Freitext 19: Neue türkische Literatur

Das neue Heft des Kultur- und Gesellschaftsmagazins Freitext (externer Link) wird am Freitag, dem 20. April 2012, im Ballhaus Naunynstraße in Berlin-Kreuzberg gefeiert. Ab 21 Uhr tragen Mutlu Ergün (a.k.a. Sesperado Lyrical Guerilla Berlin), Moona Moon, die Angry Birds u. a. dort ihre «gesammelten Kopfschmerzen» vor. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Literaturreihe «Vibrationshintergrund» statt, die von dem Schriftsteller Deniz Utlu kuratiert wird. Utlu, bekannt für seine «Minimals» und als Mitautor des Bestsellers Manifest der Vielen, ist zugleich Herausgeber der zweimal jährlich erscheinenden Zeitschrift, die versucht, «eine transkulturelle Perspektive auf die Kulturproduktion in Deutschland zu etablieren». Die aktuelle Ausgabe bietet u. a. einen Einblick in die Gegenwartsliteratur der Tükei: Die Erzählungen von Karin Karakaşlı, Menekşe Toprak, Serkan Türk und Güray Süngü wurden von Koray Yılmaz-Günay übersetzt. Salih Alexander Wolter hat drübergelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.